Stadtplan-Koeln.com

Köln für Fußgänger

Wer in Köln mit dem Zug ankommt, hat erst einmal die schönsten Fußgängermeilen der Stadt vor sich. Direkt vor dem Hauptbahnhof ragt der Dom mit seinen zwei Spitzen in den Himmel. Vom Dom aus schlendert man die lange autofreie Hohe Straße entlang zur Schildergasse, die noch einmal bis zum Neumarkt führt. Auch die vielen kleinen Nebenstraßen sind Fußgängerzonen oder zumindest verkehrsberuhigt.
Die Straßen um den Kölner Dom gehören zu den beliebtesten Einkaufsstraßen von Deutschland und sind ein Magnet für Shoppingtouristen. Es gibt aber noch mehr Erlebnismöglichkeiten für Fußgänger.

Stadtführungen zu Fuß

Gruppenführungen

Reisegruppen, die mehr über die großen Sehenswürdigkeiten der Domstadt erfahren wollen, können eine Stadtführung buchen.
90 Euro kostet eine Führung zu Fuß durch die Kölner Altstadt. Die Altstadtführung ist auch zusätzlich mit einer Dom-Führung kombinierbar.
Unter folgenden Telefonnummern erhalten Sie weitere Auskünfte:

0221 - 221-  23332  oder       0221 – 221 - 23654 

Themenspaziergänge

Das Angebot von „Stadtspaziergänge“ umfasst sehr viele verschiedene Themenerkundungen durch die Stadt Köln. Einige davon führen auch in interessante Stadtgebiete außerhalb der Kölner Altstadt.
http://www.stadtspaziergaenge.com

Individualerkundung mit dem i-Guide

Auch in Köln ist der elektronische Reiseführer angekommen. Bei der Tourismusinformation gegenüber des Doms kann man sich den audiovisuellen Führer entleihen. Zusammen mit einer Stadtkarte hat man so eine optimale Orientierung, um auch ohne Gruppenanschluss an alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in der Altstadt zu gelangen. Über eine einfache Menüführung findet man an jeder Station eine gesprochene Erläuterung, kann also genauso wie bei einer Stadtführung die Sehenswürdigkeit betrachten, während man sich Geschichten und Fakten anhört.
Die Ausleihgebühr beträgt acht Euro (für max. vier Stunden). Um einen Pfand in Form eines Ausweises wird gebeten. 

KölnTourismus Service Center
Kardinal-Höffner-Platz 1
Service-Nummer: 0221 – 221 304 00

Segway – Fußgänger auf Rädern

Fortbewegen wie ein Fußgänger und doch nicht laufen müssen, das bietet das Unternehmen
„Gleitzeit“ mit seinen Segway-Fahrzeugen. Auf strombetriebenen Roller-ähnlichen Fahrzeugen fahren die Kunden einem Guide hinterher, der ihnen so im Vorübergleiten die Sehenswürdigkeiten am Wegesrand erklärt.
Der umweltfreundliche Spaß kostet 45,00 Euro
http://www.gleitzeitgmbh.de

Bus and go

Dank des Hop on Hop off – Unternehmens ist auch in Köln die unterbrochene Stadtrundfahrt angekommen. Mit einem Tagesticket von 15 Euro können sie die Rundfahrt beginnen, wo immer sie wollen. Sie steigen aus, wo es ihnen gefällt, um Sehenswürdigkeit oder Stadtregion zu Fuß zu erkunden, und setzen die Rundfahrt danach nach Belieben fort.
Auf dieser Seite finden Sie alle Stationen und Abfahrtzeiten der City-Tour:
http://www.koeln-citytour.del

Barrierefreies Köln

Für Menschen mit Handicaps haben die Stadtplaner von Köln für freie Zugangsmöglichkeiten gesorgt. Besonders in der Altstadt ist kaum noch mit Barrieren zu rechnen. Auch die Stadtführer haben sich auf die ganz besonderen Besucher eingestellt. So gibt es Führungen für Behinderte, unter anderem auch spezielle Führungen für Gehörlose.

Auf der folgenden Seite finden Sie Angebote und Tipps für Menschen mit Behinderungen:
http://www.koelntourismus.de

Ausflüge ins Grüne

Köln ist eine sehr grüne Stadt und bietet damit auch ideale Möglichkeiten für ausgedehnte Spaziergänge im Grünen. Herrlich sind die Rheinauen von Rodenkirchen, gern auch „Rodenkirchener Riviera“ genannt.

Ein großer Naturschatz der Domstadt ist der Naturpark Rheinland, durch den gleich mehrere verschiedene Wanderwege führen. Auch ein Stück des Jakobsweges geht durch dieses schöne, waldreiche Gebiet mit seinen Hügeln, Flüssen und Seen.
Auf folgender Seite finden Sie ein paar Wandervorschläge:
http://www.koeln.de/tourismus

Ein Wander- und Erlebnisspaß für die ganze Familie ist ein Ausflug zum Altenberger Dom. Neben der Kirchenbesichtigung lockt ein zweites kulturelles Highlight: Der Deutsche Märchenwald. Hier entdecken Kinder die Helden und Gestalten ihrer Märchenbücher wieder. Ein Wildpark mit reichem Tierbestand macht das Abenteuer perfekt.
http://www.deutscher-maerchenwald.de

Stadtführungen durch die Kölner Stadtgeschichte – insbesondere die Kölner Altstadt

Köln ist nicht die Stadt mit den riesigen Monumenten. Die Kleinigkeiten erzählen die Geschichten und diese werden leider zu oft übersehen. Bei diesen Touren ziehet man vorbei an Kirchen, Friedhöfen, Schlössern und historischen Gebäuden. Unter dem Stichwort "entdecke-deine-stadt" gibt es so manche Überraschung für den einheimischen oder weitgereisten Touristen. Dreht Sie um Brunnen und Skulpturen, soweit das geht, einfach mal ein paar Runden, bücken Sie sich hier und da oder stellen sich auf die Zehenspitzen. Da gibt es neue Einsichten. Hören Sie vom Leben der Frauen in Köln und welche Frauenschicksale ihren Lauf nahmen. Seien Sie dabei, wenn die schwarze Witwe es bei Nacht mit Mord und Todschlag oder der Hexenverbrennung zu tun bekommt. Erlebnistouren bei Vollmond mit gruseligen Spukgeschichten können auch die Kleineren erleben: Geisterführung im Dunkeln; Sagen und Legenden hautnah erleben und dabei Kölns historische Geschichte besser kennenlernen.
Es können Stadtführungen zu jedem Anlass organisiert werden, zum Beispiel auch für einen Kindergeburtstag (etwa ab Vorschulalter). www.entdecke-deine-stadt.de besuchen und führen lassen!


© 2017 BDP GmbH - M. Karpenko Barrierefreies Köln - Segway – Fußgänger auf Rädern - Stadtführungen zu Fuß
Alle Angaben wurden nach bestem Wissen zusammengestellt, sind aber ohne Gewähr!
BDP GmbH BDP GmbH BDP GmbH BDP GmbH